Startseite | Impressum | Kontakt

Stammel, N. & Böttche, M. (2017). Psychodiagnostik. In A. Liedl, M. Böttche, Abdallah-Steinkopff, B. & Knaevelsrud, C. (Hrsg.), Psychotherapie mit Flüchtlingen – neue Herausforderungen, spezifische Bedürfnisse (S. 58-70). Stuttgart: Schattauer.

Die praktische Durchführung einer standardisierten Testdiagnostik im Rahmen der Behandlung von Flüchtlingen mit Traumafolgestörungen wird beschrieben und Schwierigkeiten, die dabei auftreten können, werden dargestellt. Zunächst wird darauf hingewiesen, dass zusätzlich zur klinischen Anamnese durch psychosoziales oder psychotherapeutisches Personal auch im interkulturellen Kontext eine standardisierte Testdiagnostik durchgeführt werden kann und dass dies nicht nur im Rahmen von Therapieanträgen und Verlaufskontrollen, Stellungnahmen oder Gutachten sinnvoll ist, sondern dass so auch möglichst allgemein und breit Symptome erfragt werden können, die eventuell bei freien klinischen Interviews aufgrund der Fokussierung auf andere Problembereiche übersehen werden. Dann wird darauf eingegangen, welche Besonderheiten bei der Diagnostik im interkulturellen Setting zu beachtet sind. Behandelt werden hier Diagnoseinstrumente (Interviews, Fragebögen), die praktische Durchführung der Diagnostik und deren Abhängigkeit vom Alphabetisierungsgrad des Patienten, Besonderheiten der Exploration, der Umgang mit sprachlichen Barrieren, der Einsatz von visuellen Ratingskalen sowie der Umgang mit häufig auftretenden Problemen. Abschließend werden folgende Fragen beantwortet: Benötige ich für die Diagnostik eine zusätzliche Einverständniserklärung des Patienten? Darf ich, wenn der Patient die Frage nicht verstanden hat, zum besseren Verständnis Erklärungen abgeben? Wie kann ich die Ergebnisse der Diagnostik in eine Stellungnahme oder ein Gutachten einbauen?

PSYNDEX Literature & Audio Visual Media Accession Number: 0323273


Sie können Antworten zu diesem Beitrag mit dem RSS 2.0 feed verfolgen Beide Kommentare und Pings sind geschlossen.

AddThis Social Bookmark Button

Kommentare sind geschlossen.