Startseite | Impressum | Kontakt

Dyskalkulie. Modelle, Diagnostik, Intervention (3., überarbeitete und erweiterte Auflage)

Landerl, K., Vogel, S. & Kaufmann, L. (2017). Dyskalkulie. Modelle, Diagnostik, Intervention (3., überarbeitete und erweiterte Auflage). Mit 25 Abbildungen, 7 Tabellen und 33 Übungsfragen. München: Ernst Reinhardt.

[256 S., EUR 24,99; Glossar, ISBN: 978-3-8252-4809-3]

In Form eines Lehrbuchs mit Marginalien, Übungsfragen und einem Glossar wird über die Dyskalkulie informiert. Unter Dyskalkulie wird ein mangelhaftes oder falsches Verständnis von Mengen, Zahlen und mathematischen Operationen verstanden. Ausgehend von Grundlagen der Zahlenverarbeitung und des Rechnens bei Erwachsenen sowie deren Entwicklung werden die Dyskalkulie und die ihr zugrunde liegenden kognitiven Defizite beschrieben. Zu ihrer Diagnostik verwendete Schulleistungstests sowie andere, auf neuropsychologischen Theorien der Zahlenverarbeitung und des Rechnens basierende Verfahren werden vorgestellt. Darüber hinaus werden Instruktionsmethoden sowie Verfahren der Förderung und Intervention bei Dyskalkulie vorgestellt und hinsichtlich ihrer Wirksamkeit kritisch hinterfragt. – Inhalt: (1) Zahlenverarbeitung und Rechnen bei Erwachsenen. (2) Allgemeine Entwicklung der Zahlenverarbeitung und Rechenleistungen. (3) Dyskalkulie. (4) Diagnostik. (5) Instruktion, Förderung und Intervention. (6) Glossar. – Das Lehrbuch wurde für die vorliegende dritte Auflage überarbeitet und erweitert.

o PSYNDEX Literature & Audio Visual Media Accession Number: 0329841

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
4 Diagnostik 154
4.1 Schulleistungstests 157
4.2 Tests, die auf neurokognitiven Theorien der Zahlenverarbeitung und des Rechnens basieren 169
4.3 Synopsis der vorgestellten Verfahren 177

Tabellen:
Tab. 4.1: Deutsche Mathematiktests (DEMAT 1+ bis DEMAT 9). N = Normstichprobe, EH = Einheit
Tab. 4.2: Eggenberger Rechentests (ERT) (Anzahl der Items)
Tab. 4.3: Diagnostisches Inventar zu Rechenfertigkeiten im Grundschulalter (DIRG)
Tab. 4.4: Neuropsychologische Testbatterie für Zahlenverarbeitung und Rechnen bei Kindern (ZAREKI-R) (Anzahl der Items)
Tab. 4.5: Bamberger Dyskalkuliediagnostik (BADYS)


Sie können Antworten zu diesem Beitrag mit dem RSS 2.0 feed verfolgen Beide Kommentare und Pings sind geschlossen.

AddThis Social Bookmark Button

Kommentare sind geschlossen.