Startseite | Impressum | Kontakt

Macha, T. & Petermann, F. (2016). Differenzierte Entwicklungsdiagnostik im Vorschulalter. Das Spannungsfeld zwischen Zuwarten, Überdiagnostizieren und nützlichem Informationsgewinn für pädagogische Fachkräfte. Frühe Bildung, 5 (2), 106–109.

Einsatzmöglichkeiten und Aussagekraft von Verfahren der Entwicklungsdiagnostik im Vorschulalter werden diskutiert. Differenziert nach unterschiedlichen Entwicklungsproblemen (Entwicklungsverzögerungen, Entwicklungsstörungen, Teilleistungsstörungen und Entwicklungsauffälligkeit) werden Möglichkeiten der entwicklungsdiagnostischen Diagnostik aufgezeigt. Zudem werden Anhaltspunkte aus der entwicklungsorientierten Verhaltensbeobachtung in der Kindertagesstätte (KiTa) beschrieben und Argumente gegen den Einsatz standardisierter Entwicklungstests in diesem Setting verdeutlicht. Vor diesem Hintergrund werden Empfehlungen für die Nutzung entwicklungsdiagnostischer Verfahren im pädagogischen Kontext skizziert.

PSYNDEX Literature & Audio Visual Media Accession Number: 0314937

Schöler, H. (2016). Stellungnahme zum Beitrag von Macha und Petermann in Frühe Bildung, 5 (2). Frühe Bildung, 5 (4), S. 214.

Macha, T. & Petermann, F. (2017). Replik auf die Stellungnahme von Hermann Schöler in Frühe Bildung, 5 (4), 214. Frühe Bildung, 6 (2), 95-96.

Schöler, H. (2017). Anmerkung zur Replik von Thorsten Macha und Franz Petermann auf meine Stellungnahme in Frühe Bildung, 5 (4), 214. Frühe Bildung, 6 (2), 96-97.


Sie können Antworten zu diesem Beitrag mit dem RSS 2.0 feed verfolgen Beide Kommentare und Pings sind geschlossen.

AddThis Social Bookmark Button

Kommentare sind geschlossen.